Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. 

Die letzten Monate waren für die Werbebranche natürlich nicht wirklich schön. Aber das ist nicht der Grund, warum es in den nächsten Monaten still um COVI werden wird. 

Einfach gesagt: Der Anspruch an mich selbst und das, was ich meinen Kunden bieten möchte, und die (zeitlichen und organisatorischen) Möglichkeiten, die mir als 1-Mann-Unternehmen zur Verfügung stehen, gehen leider zu weit auseinander. Es wird weiterhin Projekte wie WSP oder LittleOffice geben, die ich weiter verfolge, aber ich werde mich aus der aktiven Werbelandschaft Stralsunds zurückziehen.